gegründet 1888

So geht es nicht: Entsorgung im Gemeinschaftsgrün

| Keine Kommentare

Leider nicht neu, aber trotzdem ein Ärgernis: An verschiedenen Stellen des Vereinsgeländes tauchen plötzlich mehr oder weniger kleine “Entsorgungshaufen” mit Grünabfällen aus den Parzellen auf. Jüngstes Beispiel: Am Rondell (Ecke Papenkampsweg/Hornstückenweg) wurden mehrere Schubkarren von Gartenabfällen schamvoll – falls man in diesem Zusammenhang überhaupt von “Scham” sprechen kann – hinter der Hecke entsorgt. Das ist besonders ärgerlich, weil im Rahmen der Gemeinschaftsarbeit dieser Bereich gerade erst gesäubert wurde und nun neu bepflanzt werden soll.

Abfallentsorgung am Rondell

Abgesehen davon, dass die Entsorgung von Gartenabfällen in der Gemeinschaftsanlage laut Pachtvertrag untersagt ist, müssen sich die heimlichen Entsorger*innen fragen lassen, ob sie es sich nicht auf Kosten der Gemeinschaft allzu leicht gemacht haben, ihre Abfälle loszuwerden. Man stelle sich einmal den Zustand der Gartenanlage vor, wenn sich die Mehrheit der Vereinsmitglieder so verhalten würde!

Also, auf demselben Weg, wie die Abfälle dorthin gelangt sind, sollten sie auch wieder weggeschafft werden! Vielleicht können sie ja im Herkunftsgarten einer sinnvollen Verwendung zugeführt werden – z.B. für den Komposthaufen, ein Hügel- oder Hochbeet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Datenschutzhinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen