fbpx

gegründet 1888

Äpfel zu verschenken?

| Keine Kommentare

Herbstzeit: Die Apfelbäume hängen voller Früchte, doch manche Gartenfreundin und mancher Gartenfreund klagt, dass sie das leckere Obst in der Menge gar nicht verwerten können. Und warten, bis die Früchte mehr oder weniger verfault auf den Boden fallen und dort vielleicht einige Tage liegen bleiben, macht wegen der Würmer, die dann in die Erde gelangen und später Schaden anrichten könnten, überhaupt keinen Sinn.

Hier daher ein Tipp: Warum die Äpfel nicht dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) spenden? Der BUND hat eine sinnvolle Verwendung dafür: Er benötigt sie für Bremer Umweltbildungsangebote mit Kindern, damit die Kleinen aus den Äpfeln selber Saft pressen können. So lernen sie durch eigenes Tun, dass Apfelsaft wirklich aus Äpfeln gemacht wird.

Also, wer Äpfel zu verschenken hat, kann sich beim BUND Bremen melden: Per E-Mail an praktikant.oekologie@bund-bremen.net oder telefonisch unter 790 02 51.

Weitere interessante Beiträge:

Beitrag teilen:
  • 2
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    2
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Datenschutzhinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen