gegründet 1888

23. Oktober 2020
von Walter Marahrens
Keine Kommentare

Letzte Gemeinschaftsarbeit des Gartenjahres

Der erwartete Ansturm bei der letzten Gemeinschaftsarbeit des Gartensjahres blieb zwar aus, aber die anwesenden Gartenfreundinnen und -freunde schafften doch einiges weg: Der Wasserlauf in den Hauptgräben wurde sichergestellt, ein Teil der Altlasten auf dem freien Grundstück im Kälberkampsweg beseitigt, der Eingangsbereich im Hornstückenweg auf der Seite der Straßenbahn aufgeräumt. In den vier Stunden wurde ein 15 cbm großer Container bis zum Rand gefüllt!

Der Vorstand möchte sich bei allen, die in diesem Jahr im Rahmen der Gemeinschaftsarbeit bei der Pflege des Vereinsgeländes mithalfen, ganz herzlich bedanken wie auch bei den Gartenfreundinnen und -freunden, die das ganze Jahr über die Blumenwiese instand hielten oder bei der Gemeinschaftsarbeit für das gute Frühstück sorgten.

Danke!

11. Oktober 2020
von Walter Marahrens
Keine Kommentare

Längere Tor-Öffnungszeiten im Oktober und November

Vom 12. Oktober bis 30. November 2020  ist das Tor am Eingang Schenenkampsweg ganztägig geöffnet und das Befahren des Vereinsgeländes von Montag, 8 Uhr, bis Samstag, 17 Uhr, möglich.

An Wochenden zwischen Samstag, 17 Uhr, und Montag, 8 Uhr, und an Feiertagen bleibt das Tor geschlossen.

Wir möchten daran erinnern, dass während der Öffnungszeiten nur kurzzeitiges Be- und Entladen gestattet ist und kein längeres Parken!

Zwischen dem 1. Dezember 2020 und dem 28. Februar 2021 bleibt das Tor geschlossen.

 

1. Oktober 2020
von Walter Marahrens
Keine Kommentare

Grabenschau am 17. Oktober

Der Bremische Deichverband am rechten Weserufer wird am Samstag, 17. Oktober 2020, die Schau der Wasserläufe auch in unserem Kleingartenverein durchführen.

Wir bitten alle Pächter*innen, ihre Gräbenabschnitte rechtzeitig zu reinigen. Nähere Informationen zur Grabenpflege finden Sie hier.

15. September 2020
von Walter Marahrens
1 Kommentar

Ein bunter Blickfang am Papenkampsweg!

Familie Ruthenberg und Familie Schultz haben Farbe ins Vereinsgelände gebracht: Zwei Bänke am Papenkampsweg erstrahlen nun in neuem und vor allem buntem Glanz – echte Hingucker, auf denen man gerne verweilen mag.

Vielen Dank!

4. September 2020
von Walter Marahrens
Keine Kommentare

Stromablesung am 23., 25. und 26. September

Die Termine für das jährliche Ablesen der Stromzähler stehen fest: Abgelesen wird am

  • Mittwoch, 23.09.2020, zwischen 10 und 14 Uhr
  • Freitag, 25.09.2020, zwischen 14 und 17 Uhr
  • Samstag, 26.09.2020, zwischen 9 und 13 Uhr

An jedem dieser Tage werden alle Wege begangen. Die jeweiligen Uhrzeiten der einzelnen Wege können hier heruntergeladen werden.

Für alle Pächter*innen, die an keinem der Termine anwesend sein können und auch keinen Nachbarn oder andere Personen damit beauftragen, bieten wir wieder zwei Alternativen an:

  • Sie schicken ein digitales Foto (z.B. Handyfoto) per E-Mail an strom@kgv28213.de. Auf dem Foto muss der Zählerstand deutlich zu erkennen sein. Bitte neben dem Weg und der Wegenummer möglichst auch die Zählernummer angeben.
  • Sie vereinbaren einen Extra-Ablesetermin mit  Thomas Große (Mobil: 0172-4790524).

1. September 2020
von Walter Marahrens
1 Kommentar

Bürgermeister Bovenschulte hebt Bedeutung der Kleingartenvereine hervor

Ein besonderes Lob für das Engagement der Gartenfreunde in Bremen kam am vergangenen Freitag von Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte: “Für das Stadtklima und das gesellschaftliche und soziale Leben sind die Kleingärten und die Kleingartenvereine ein sehr wichtiger Faktor. Hier kann man Entspannung und Ausgleich finden, Kinder lernen den Umgang mit der Natur und den Anbau von Nahrungsmitteln. Und über den Gartenzaun hinweg entstehen neue Freundschaften.”

Anlass war der Besuch des Senatspräsidenten beim Landesverband der Gartenfreunde Bremen. Vorstand und Geschäftsführung der Gartenfreunde unternahmen mit dem Bürgermeister einen Rundgang durch den Erlebnisgarten “FlorAtrium”, schilderten die aktuelle Lage des Kleingartenwesens im Land Bremen und berichteten über die Herausforderungen durch gesellschaftliche Veränderungen.

Bürgermeister Andreas Bovenschulte (re.) besucht das FlorAtrium (Foto: Senatspressestelle)

In Zeiten der Corona-Pandemie sind die Kleingärten noch einmal ganz besonders in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses gerückt: Die Nachfrage nach freien Gärten ist gestiegen, das gepachtete Stück Grün in der Stadt wurde für die Menschen noch wertvoller, wurde beispielsweise zum Ausgleich für einen Corona-bedingt ausgefallenen Urlaub oder wegen geschlossener Kitas und Schulen zum Ersatzspielplatz für die Kleinen. Ein Imagewandel hat sich vollzogen: Schrebergärten sind zum begehrten Zufluchtsort im Grünen geworden, bieten Platz für Familien,  für junge und alte Menschen aus unterschiedlichsten sozialen Milieus.

 

24. August 2020
von Walter Marahrens
Keine Kommentare

Gemeinschaftsarbeit gut besucht

Kurz vor Ende der Sommerferien gab es wieder eine sehr rege Teilnahme an der Gemeinschaftsarbeit. So konnten viele Aufgaben in der Vereinsanlage erledigt werden: das freie Grundstück am Hornstückenweg wurde hergerichtet und zur Bodenverbesserung teilweise mit Gründüngung eingesät, die Hecke am Rondell wurde geschnitten, im Bereich Schenenkampsweg/Ortwiesenweg entfernte ein Trupp Gartenfreund*innen Sträucher und Baumwurzeln – eine wahre Weiterlesen →

Scroll Up

Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Datenschutzhinweise

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen